[MINECRAFT] Let’s show together – Einfamilienhaus

Hallo!

Ein neues Minecraftprojekt startet und wird auch die nächsten Wochen über andauern. Vanessa hat eine Minecraft-Welt, in der wir zusammen am Bauen sind. Ich werde euch nun hier Screenshots der Gebäude und Bauwerke zeigen, an denen ich gebaut habe. Kleines Detail am Rande: Sie spielt Survival aber wenn wir zusammen spielen, dann bin ich im Kreativ-Gamemode.

Aufgrund eines Bugs in meinen Texturen sehen alle Holzarten – außer Eiche – seitlich aus wie Birke. Daher stimmen einige Farben sowie die Holzarten manchmal nicht.

Heute zeige ich euch mein erstes Haus in dieser Welt. Es ist das zweite Bauwerk, da ich zuerst eine Lagerhöhle für Vanessa gebaut habe. Da ich sonnst immer eher quadratische oder rechteckige Grundflächen für meine Häuser verwende, wollte ich nun etwas neues probieren. Zuerst begradigte ich einen kleinen Hügel. Als Materialen verwendete ich Dschungel-Baum-Holz, Stein, Ziegel und weiße Wolle.

2013-06-22_16.41.27 2013-06-22_16.41.46

Das Haus hat auch einen Steinzaun, der schon etwas älter wirkt. Schafe, die auf der naheliegenden Wiese grasen brechen immer mal wieder ein.

2013-06-22_16.42.03

Über dem Gartentor hängt das Namensschild und die Adresse.

2013-06-22_16.42.11 2013-06-22_16.43.04 2013-06-22_16.43.36

Im Eingangsbereich sieht man schon das Dschungel-Holz (An den Wänden leider falsch dargestellt). Eine Kiste bietet Platz zum verstauen von Schuhen und Arbeitsmittel. Rechts gelangt man in den Ess- und Wohnbereich und die Küche.

2013-06-22_16.43.50 2013-06-22_16.43.55

Der Kühlschrank wird von einem Gemälde verdeckt, da in einem anderen Texturenpaket dieses Bild die Oberfläche eines Kühlschrankes darstellt.

2013-06-22_16.44.00 2013-06-22_16.44.08 Folgt man den Treppen nach oben, gelangt man zu einem kleinen Schreibtisch mit PC sowie einer Musikanlage. Aus dem Fenster hat man einen schönen Überblick über die unberührte Natur.

2013-06-22_16.44.58 2013-06-22_16.45.02 2013-06-22_16.45.06 2013-06-22_16.45.11

Auch eine Dusche befindet sich hier in dem offen gehaltenen Gebäude. Lediglich das Schlafzimmer ist nur mittels Türe erreichbar. Es bietet Schränke und ein Doppelbett.

2013-06-22_16.45.15 2013-06-22_16.45.22

Vom Fenster sieht man neuerdings auf die Mühle von Vanessa.

2013-06-22_16.45.33

Der Balkon ist ein zusätzlicher Platz zum entspannen. Auf rund 25m² hat man hier genügend Platz für Aktivitäten oder zum Faulenzen. Alles natürlich überdacht und beleuchtet.

2013-06-22_16.45.43 2013-06-22_16.46.00

Die Rückseite des Hauses ist durch eine Betonwand vor ungewollten Erdbewegungen geschützt.

2013-06-22_16.46.12

Auch ein beleuchteter Pool gehört zum Haus.

2013-06-22_16.46.31 2013-06-22_16.46.48

Luftansicht des Gebäudes.

2013-06-22_16.47.18Würdet ihr in einem solchen Haus wohnen wollen?

Gefällt dir Minecraft? – Dann unterstütze bitte die Entwickler indem du dir das Spiel im Original kaufst!

minecraft-block-huge

aus dem 2. Stock des BLOGGERHAUPTQUARTIErs In Leoben:

Euer Stousn

Advertisements

Instaweek: KW 25 – chasing the sun

Hallo!

Projekt Schule: Abgeschlossen
Projekt Fahrschule: Gestartet.

Ohne Pause geht’s weiter mit dem B-Schein. Ich habe auch schon 4 Fahrstunden hinter mir und muss sagen, dass mir fahren Spaß macht und ich mich dabei nicht so schlecht anstelle. Die Theorie kann ich zu einem Großteil schon, aber einige Dinge sind sehr verwirrend und die Multiple-choise-Fragen nicht immer einfach.

IMG_20130617_161657

Vanessa war auch in Leoben und in meiner Fahrschul-Pause haben wir uns auf den sonnigen Hauptplatz gesetzt.

IMG_20130617_180818

Hier waren wir bei McDonald’s futtern. Die Chickenbox. Njam!

IMG_20130618_124306

Ich esse gesunden Salat und als Beilage etwas Pizza 😀

IMG_20130619_103044

Für den Führerschein musste ich auch zum Arzt und danach bei 32 Grad am Hauptplatz frühstücken! Im Gebäude hinter der Brille im letzten Stock ist übrigens das Cafe Bellini

IMG_20130619_202143

Taschenmesser 😀

IMG_20130619_235520

Habe beim Hofer um 2,50 Euro noch eine Sonnenbrille gekauft (oben). Nun bin ich top ausgestattet.

IMG_20130621_184910

Letzter Eiskaffee in der Fahrschulpause 😀

IMG_20130622_212651

Der Pizzadienst hatte kein Auto also mussten Vanessa und ich zum Chinesen fahren 😀 Auch sehr lecker!

IMG_20130622_220248

Da Vanessa fahren musste, durfte ich die Kanne Pflaumenwein austrinken 😀 *hicks*

IMG_20130623_140713

Vanessas Tablet mit Waffel-Rezept 😀

Und wie war eure Woche so?https://i1.wp.com/www.park-sieben.com/wp-content/uploads/2012/11/instagram-logo.png

aus dem dritten stock des BLOGGERHauptquartiers In Leoben:

Euer Stousn

[MINECRAFT] *Special* Automatischer Kopfbahnhof

Hallo!

Wie bereits erwähnt gibt es in puncto Minecraft derzeit kein regelmäßiges Let’s Show aber einige Specials. Ich habe bereits begonnen mein unterirdisches Gebäude in der Kreativ-Welt zu zeigen.

Heute zeige ich euch meinen ersten automatischen Bahnhof. Auf die Idee brachten mich damals Screenshots, die ich irgendwo in den unendlichen Weiten des Internets gefunden hatte. Der Bahnhof ist ein Kopfbahnhof, also ideal für eine Endstation und er steht vor meiner Untergrundbasis in meiner Multiplayer-Welt. Derzeit führen die Züge dieser S-Bahn-Linie noch in eine Schlucht, aber sie werden mit dem Hauptbahnhof verbunden (Ich will nicht zu viel verraten).

2013-06-19_15.21.56 2013-06-19_15.22.08

Derzeit heißt diese Station noch „Central Station“. Wenn sei an das Hauptnetz angeschlossen wird, wird sie auch umbenannt.

2013-06-19_15.22.28

Fahrgastkompfort

Betritt man die Station durch den Eingang unter diesem Schild gelangt man zum Abfahrtsgleis. Dort wartet bereits ein Wagen, oder er sollte kurz darauf eintreffen. Einsteigen und Gas geben.

2013-06-19_15.27.06

2013-06-19_15.27.12

2013-06-19_15.27.13

Da es meine erste Strecke war, sind die Leitungen oberirdisch und mit Fackeln verlegt. Heute baue ich die Strecken mit einem Block abstand und regelmäßigen Hebeln am Boden für den Strom.

Bei der Ankunft fährt der Wagen in den Kopfbahnhof und hällt.

2013-06-19_15.27.31 2013-06-19_15.27.33

Beim Aussteigen fällt der Wagen einen halben Block tiefer. Der Ausstieg ist rechts und führt über eine Druckplatte, die eine Falltüre unter dem Wagen öffnet und selbiger fällt in die Tiefe.

2013-06-19_15.27.35

„Bitte beachten Sie beim Aussteigen den Niveauunterschied zwischen Zug und Bahnsteig.“

2013-06-19_15.27.40 2013-06-19_15.27.44

Ein Druchgang führt wieder hinaus auf die Straße.

2013-06-19_15.27.49

Technische Ausstattung

Der Eingangsbereich verfügt über eine, als Fußmatte getarnte, Druckplatte, die ein Signal weitergibt.

2013-06-19_15.23.01 Über eine Wartungstür gelangt man unter das Gebäude zum Stellwerk und der Zuggarage. Hier kommt auch das Signal der Druckplatte beim Eingang an. 2013-06-19_15.23.26 2013-06-19_15.23.33

Auf einer Schiene steht bereits ein Zug. Weiter befinden sich dahinter in einem Schacht. Kommt das Signal hier an, beschleunigt der Zug und fährt durch einen Tunnel bergauf.

2013-06-19_15.23.49 2013-06-19_15.23.40

Schließlich kommt der Zug, vom Fahrgast unbemerkt, am Dach der Station an und fällt durch eine Öffnung auf die Geleise der S-Bahn.

2013-06-19_15.24.34 2013-06-19_15.24.40 2013-06-19_15.26.31

Binnen weniger Sekunden steht nun der Zug fahrbereit auf den Schienen, wenn ein Fahrgast den Bahnhof betritt. Doch wie kommen die Züge in die Garage?

Ankommende Fahrgäste steigen bequem aus und betreten die Druckplatte. Der von ihnen benutze Wagen fällt in die Tiefe und landet in einem Schacht, indem nur der unterste Zug wegrollen kann und später durch das Signal auf die Schienen transportiert wird.

2013-06-19_15.26.18

Der Bahnhof bietet die Möglichkeit innen auf den anderen Bahnsteig zu kommen. Aus technischen Gründen ist es jedoch ungünstig dies zu tun, da sonnst kein Wagen bereit steht oder dieser auf die Schienen gestellt wird, ohne, dass man wegfahren will.

Um technischen Gebrechen vorzubeugen gibt es desshalb eine Fußgängerunterführung einige Meter vor dem Bahnhof.

2013-06-19_15.22.41 2013-06-19_15.28.07

2013-06-19_15.28.20

(Das Fundament in der oberen Mitte des Bildes gehört nicht zum Bahnhof sondern zu einem Bauprojekt meines Bruders)

2013-06-19_15.28.03Habt ihr auch einen automatischen Bahnhof? Verwendet ihr Schienensysteme?

aus dem 2. Stock des BLOGGERHAUPTQUARTIErs In Leoben:

Euer Stousn