[MINECRAFT] Let’s Show #1 – Spawnpunkt

Minecraft Let's Show #1

<— Minecraft Let’s Show #1

Minecraft Let's Show #2

Minecraft Let’s —> Show #2

Hallo!

Euch sagt doch sicher das Sandboxgame Minecraft etwas, oder? (Nicht? Wikipeia hilft!) Vielleicht habt ihr auch schon (via Twitter z.B.) bemerkt, dass ich auch ein wenig Freizeit darin investiere. Ich habe mir Minecraft vor circa einem halben Jahr zugelegt (damals noch Beta) und spiele immer einmal ein wenig.

Ich habe mich entschieden ein kleines Let’s Show meiner Survival-Welt anzufangen. Nicht, wie die meisten, via Youtube und Video etc., sondern über meinen Blog, also hier.

In ‚Folge‘ 1 zeige ich euch meinen Spawnpunkt. Also der Ort, an dem alles begann und was dort entstanden ist. Mein Spawnpunkt ist an der Küste eines riesigen Meeres. Ursprünglich war an dieser Stelle ein kleiner Wald, der direkt in Wasser überging. In einen Hügel habe ich mir ein kleines Loch mittels Hand und Holzspitzhacke (dann recht schnell Steinspitzhacke) gegraben und die Vorderfront mit meinem ersten abgebauten Holz verschlossen, um für die erste Nacht sicher zu sein.

Info: Der Jahreszeit entsprechend benutze ich derzeit ein Winter-Texturenpack. Die Wiesen sind also schneeweiß 😉

Minecraft Let's Show #1

Im Hintergrund das erste Gebäude in den Hügel gegraben, davor mein kleiner Vorgarten mit Meeresanschluss.

Minecraft Let's Show #1

Der Eingangsbereich des ersten Gebäudes. Nun schon mit Addresse und Briefkasten.

Minecraft Let's Show #1

Noch in der ersten Nacht grub ich mir Räume in den Berg. Aus dem ersten – der heute mit einer Stufe abgetrennt ist – wurde ein Wohnzimmer mit Holzbank, Kürbislaternen, einem Steintisch und einem 19:9 Flachbild-TV.

Minecraft Let's Show #1

Normalerweise hängt hier der Fernseher, aber im aktuellen Winter-Texturenpack wurde er zu einer Weihnachtsgirlande.

Minecraft Let's Show #1

Auch eine Küche gibt es. Derzeit noch mit den weihnachtlich geschmückten Kisten des Wintertexturenpacks. Zwei Werkbänke dienen als Arbeitsplatte. Außerdem gibt es zwei Öfen mit Herdplatten, ein Wachbecken und einen Dunstabzug.

Minecraft Let's Show #1

Gegenüber dem Eingang führt eine Steintreppe in den Keller in dem sich Bad und WC befinden.

Minecraft Let's Show #1

Das WC. Da es noch im Originalzustand ist gibt es noch keinen Deckel.

Minecraft Let's Show #1

Waschbecken im Bad. Normalerweise befindet sich dahinter ein Spiegel (Ein Bild mit einer Person), dieser wurde aber durch die Wintertexturen in einen Christbaum umfunktioniert. FunFact: Anfangs habe ich Kohle gespart und nur dann mit Stone (Clean Stone) gearbeitet, wenn dieser auch sichtbar war. Durch das halb-transparente Bild sieht man im Hintergrund nun die Cobblestones (Pflastersteine).

Minecraft Let's Show #1

Die Dusche.

Neben dem ersten Untergeschoss, in dem sich Bad und WC befinden, gibt es noch ein 2. UG. Dieser „Keller“ besteht aus einem Stollensystem in mehrere Richtungen und verschiedenen höhen. Es wurde ursprünglich angelegt als Monsterfalle, Rohstofffarm und Verbindungsgang. All das wurde Verbunden und ist sehr verwirrend und unübersichtlich.

Derzeit ist es in Arbeit (Beschriftungen werden angebracht, die U-Bahn wird gebaut und es wird untertrennt, um gewisse Bereiche Monsterfrei zu halten).

Minecraft Let's Show #1

2. Untergeschoss.

Minecraft Let's Show #1

Als Minecraft released wurde, kam der „Hunger“ dazu. Ich brauchte also einen Garten für Weizen. Auch Bambus (Papierproduktion) wurde vor meiner Tür angebaut und bewässert.

Wie jedem Survival-Anfänger ist es auch mir passiert, dass ich mich am Anfang einmal verlaufen habe. Ich craftete mir eine Truhe um die Rohstoffe zu verstauen und baute mir einen beleuchteten Turm, von dem ich sprang. Gerespawnt beschloss ich, dass ich einen Navigationsturm am Spawnpunkt bauen sollte um ihn von weiter weg zu sehen. Dieser „Kackstift“ (wie der Let’s Player Gronkh ihn in seinem LP nennt) steht heute noch als Denkmal vor/am Haupthaus. Beim Bauen bemerkte ich, dass ich meinen Selbstmord in Sichtweite begangen bin und konnte mir so meine Rohstoffe wieder holen.

Im Laufe der Zeit wurde mir meine „Höhle“ zu klein und ich habe mein Haupthaus um zwei Stockwerke erweitert. Das Gebäude sieht nicht schön aus und das soll es auch nicht. Derzeit plane ich, einen weiteren Stock auf das Gebäude zu setzen und die Wohnräume nach oben zu verlegen und unten einen Empfangsbereich und ein „Bürgermeisterbüro“ einzurichten.

Minecraft Let's Show #1

Das Hauptgebäude heute mit dem „Spawn Platz“ davor.

Minecraft Let's Show #1

Vor dem Haus entstand ein Platz mit Bänken. So sieht es eher öffentlich und nicht mehr so Privat aus.

Minecraft Let's Show #1

Mitten im Wohn-/Essbereich des Haupthauses führt eine Treppe in den ‚Neubau‘.

Minecraft Let's Show #1

1. OG.: Eine Art Halle in der man sich die Aussicht ansehen kann und links eine kleine Treppe findet über die man in den Wohnraum kommt.

Minecraft Let's Show #1

Das ganze Gebäude hat in der Mitte Glas um durchsehen zu können und für das Licht. Hier steht mein erstes Bett, ein Nachtschrank und der Schreibtisch mit einem „PC-Monitor“.

Von hier oben hat man einen guten Ausblick über die Welt rund herrum.

Minecraft Let's Show #1

Das schneebedeckte Ufer sowie der „Kackstift“/Navigationsturm und zwei Bauwerke, die ich später herzeigen werde.

Minecraft Let's Show #1

Das Meer, ein Bootssteg und eine Bucht. FunFact: Auf der gegenüberliegenden Buchtseite steht ein Belechtungswürfel. Dort starb ich das erste Mal durch den oben genannten Selbstmord.

Minecraft Let's Show #1

Auf der Rückseite war lang nur Wald, doch jetzt ensteht hier eine Siedlung, die man ebenfalls vom Haupthaus aus sieht.

Minecraft Let's Show #1

Schließlich die Baufläche (noch Wald) für zwei weitere Bauprojekte sowie ganz entfernt ein Dach eines Gebäudes, welches auch noch in einem Beitrag folgen wird.

Das multifunktionale Haupthaus mit einer Mischung aus Materialen und Baustilen ist nicht das schönste Bauwerk, aber das ausgefallenste und es erfüllt seinen Zweck.

Minecraft Let's Show #1

Kürzlich wurde am Spawn Platz ein Baum aus einem Schneebiom in einem Blumentrog eingepflanst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s